Tauchtauglichkeit und Formulare

Für Sporttaucher sieht das Gesetz momentan keine gesetzliche Regelung vor, die eine ärztliche Vorsorgeuntersuchung vorschreibt.
Für unsere Ausbildungsprogramme (einschließlich Schnuppertauchen DSD) erfordern die allgemeinen Standards und Verfahren allerdings eine Erklärung zum Gesundheitszustand der Kursteilnehmer (bzw. Erziehungsberechtigten). Dieses Formular wird von uns selbstverständlich hoch vertraulich behandelt.

Nicht nur weil fast alle Tauchbasen eine ärztliche Bescheinigung bei der Anmeldung zum örtlichen Tauchen verlangen, sondern im eigenen Interesse sollte jedoch ein entsprechender Arzt aufgesucht werden, der auf Tauchtauglichkeit untersucht und dieses auch bescheinigt. Eine Liste von GTÜM-Taucherärzten. (GTÜM = Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin.) findest Du hier.

Bitte lade Dir die Erklärung zum Gesundheitszustand herunter, drucke diese aus und lese sie genau durch. Wenn du alle Fragen mit "Nein" beantworten kannst, so ist das für unsere Ausbildungsprogramme ausreichend. Unsere eindringliche Empfehlung ist jedoch ein Arztbesuch.

  MedicalStatement_10063_G_Detlef_linek.pdf

Solltest Du doch eine Frage mit "Ja" beantworten müssen, so ist das nicht besonders schlimm. In diesem Fall mußt Du die ausgefüllte Erklärung und das folgende Formular mit zum Arzt nehmen und diesen im unteren Teil der Seite seine Beurteilung über Deine Tauchtauglichkeit abzugeben.

Statement_10063_G_Anhang.pdf

Wie lange hat eine solche Tauchtauglichkeitsbescheinigung seine Gültigkeit?
Lt. GTÜM (Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin) sollte diese alle 2 Jahre erneuert werden, wenn Du unter 40 Jahre alt bist und jedes Jahr, ab einem Alter von 40 Jahren.