Emergency First Response Secondary Care (Zweitversorgung)

Der Kurs Emergency First Response Secondary Care (Zweitversorgung) umfasst Verletzungen und Krankheiten, die nicht unmittelbar lebensbedrohend sind. Die Teilnehmer erlernen die Zweituntersuchung und die Versorgung eines Patienten durch eine Kombination der Aneignung von Kenntnissen, der Entwicklung von Fertigkeiten und des Übens dieser Fertigkeiten in realistischen Szenarien.

Die in diesem Kurs erlernten Fertigkeiten der Zweitversorgung sind:

  • Untersuchung auf Verletzungen
  • Untersuchung auf Krankheiten
  • Anlegen von Verbänden
  • Anlegen von Schienen bei Verrenkungen und Brüchen

Das EFR Participant Manual für den Teilnehmer enthält ein Referenzverzeichnis zu folgenden medizinischen Problemen:

  • Allergische Reaktionen, Anfälle und Krämpfe, Augenverletzungen
  • Beatmen (Erwachsener, Kind, Kleinkind)
  • Probleme bei Diabetes
  • Verletzungen durch Elektrizität, Erfrierungen, Erste-Hilfe-Kit, Erstickungsanfall (Erwachsener, Kind, Kleinkind)
  • Verletzungen durch Fischstacheln
  • Frostbrand
  • Giftige Bisse und Stiche
  • Herzinfarkt, HLW (Erwachsener, Kind, Kleinkind), Schlaganfall
  • Hitzeerschöpfung, Hitzschlag, Hypothermie
  • Insektenstiche, Kegelschnecken-Stich
  • Untersuchung auf Krankheiten, Kratzer
  • Oktopus-Biss
  • Quetschungen, Schlangenbisse, Spinnenbisse
  • Verletzungen durch Temperatur
  • Verätzungen durch Chemikalien, Verbrennungen, Vergiftungen
  • Untersuchung auf Verletzungen
  • Vernesselungen durch Korallen / Quallen / Nesseltiere
  • Verrenkungen und Brüche, Schnitte
  • Zahnverletzungen
  • Zerrungen und Verstauchungen sowie einen Erfassungsbogen für die Untersuchung auf Krankheiten und Verletzungen.